Trullo-Radwanderung lockt zum Jubiläum mit 23 Stationen

hr bereits 10-jähriges Jubiläum wird die Trullo-Radwanderung feiern, wenn sich diesen Sonntag (16.06.2013) ab 10 Uhr wieder zahlreiche Rad- und Wanderfreunde auf den Weg machen, um Trulli in der Verbandsgemeinde Monsheim und dem benachbarten Bockenheim einen Besuch abzustatten.

Trullo-Radwanderung 2013

Ganz ohne Zeitdruck können auf dem erneut erweiterten Rundkurs 23 Trulli angesteuert werden. Einen Start- oder Zielpunkt gibt es nicht. Es kann an vielen Stellen – z.B. Bahnhöfen aber auch zahlreichen offiziellen Parkplätzen - in die Strecke ein- und ausgestiegen werden.

Ebenso abwechslungsreich und unterschiedlich wie die regionalspezifischen Weinbergshäuschen sind auch die nicht immer nur flachen Etappen zwischen den Stationen. Meist auf betonierten Wirtschaftswegen, nur ganz selten auf Gras- und Schotterabschnitten, gilt es die pure Natur zu genießen, bevor am nächsten Trullo (neue) Freunde und Bekannte bei regionaltypischem Speis´ und Trank angetroffen werden können. Neben traditionsreichen Weingütern, sind es vor allem ortsansässige Vereinigungen, welche sich mit ihren kulinarischen Köstlichkeiten aber auch Erzeugnissen der Weinkeller zu übertreffen versuchen. Eine breite Palette an Gaumenfreuden lässt keine Wünsche offen: von ausgewählten, leichten Fitness-Spezialitäten bis hin zu deftiger, regionaler Hausmannskost erwartet den Besucher so manches überraschende und köstliche Schmankerl. Geschlemmt werden darf nach Herzenslust. Schließlich sorgt die Radel- und Wanderaktivität zwischen jeder Trullo-Station dafür, dass eine Kleinigkeit mehr als sonst genascht und probiert werden darf.

Die ohnehin ganzjährig befahrbare Trullo-Radwanderstrecke (durchgehende Ausschilderung gegen den Uhrzeigersinn) wird am Veranstaltungstag durch blaue Markierungslinien auf den Wegen gekennzeichnet sein. Hierbei gilt die einfache Regel: Richtungsänderungen sind durch die blaue Linienführung auf dem Boden deutlich gekennzeichnet. An nicht-markierten Stellen geht es weiter geradeaus. Im Falle einer Radpanne stehen mehrere Servicepartner entlang der Strecke zur Verfügung. An drei Stationen können e-Bikes zum Testfahren geliehen werden. An Standorten ohne festes WC sorgen mobile Toilettenhäuschen für Abhilfe.

Eine umweltfreundliche und dennoch bequeme An- und Abreise gewährleistet der Rheinland-Pfalz-Takt - natürlich inklusive Fahrradtransport – zu den Bahnhöfen in Flörsheim-Dalsheim, Monsheim, Wachenheim (Zellertalbahn), Hohen-Sülzen und Bockenheim. Besucher, die mit dem PKW anreisen, haben in allen Gemeinden entlang der Strecke die Möglichkeit zum Abstellen ihres Fahrzeugs. Herkömmliche Damen- und Herrenräder sowie Mountainbikes und Trekkingräder sind am besten geeignet. Rennräder sollten nicht verwendet werden, da teilweise Gras-, Lehm- oder Schotterwege befahren werden.

Dank der Unterstützung durch die Hauptsponsoren EWR, Sparkasse Worms-Alzey-Ried und Volksbank Alzey-Worms eG liegt der handliche Faltplan im Westentaschenformat bereits vor der Veranstaltung in vielen Geschäftsstellen, Bankfilialen sowie dem Einzelhandel der Region aus. Am Veranstaltungstag selbst sind die Faltpläne an jedem Trullo zu bekommen. Bereits vorab können der Streckenverlauf und das gastronomische Angebot sowie alle weiteren Informationen unter www.trullo-radwanderung.de oder facebook.com/TrulloRadwanderung eingesehen werden.

Touristinformation und Tourismusförderung der Verbandsgemeinde Monsheim

in der Anhäuser Mühle

Alzeyer Straße 15

D-67590 Monsheim

Tel: +49 6243/1809-16 Fax: -716

Email

 

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Fr: 08 -12 Uhr und

Mo-Do: 14 - 17 Uhr

Barrierefreie geprüft

Infomaterial erhalten Sie auch außerhalb unserer Öffnungszeiten in der JET-Tankstelle im Gewerbegebiet Monsheim

Imagebroschüre VG Monsheimi
Übernachtungsverzeichnis VG Monsheim