„Charaktersau sucht Trüffelschwein“ - polit-Kabarettist Frederic Hormuth gastiert in der Anhäuser Mühle

Am 26.04.2013 um 20.00 Uhr ist der Kabarettist Frederic Hormuth mit seinem Programm „Charaktersau sucht Trüffelschwein“   in der Anhäuser Mühle in Monsheim zu hören und zu sehen.

Ziemlich einleuchtend führt der Kabarettist vor, wo überall Trüffelschweine und Charaktersäue aufeinander treffen. Das fängt an in Beziehungen und reicht bis zur Kanzlerin und der Atomlobby, wobei er es den Zuschauern überlässt herauszufinden, wer zu welcher Kategorie gehört. Ansonsten hat das Programm Hand und Fuß, Rüssel und Schwanz. Star der Handlung ist das Trüffelschwein, das unter dem „Drama seiner Hochbegabung“ leidet. Ewig suchend wie das Trüffelschwein seien auch Männer, blinde Furchenquallen und Politiker.

Ob Boulevard oder Bundestag, ob Koalition oder Kopulation, es geht doch immer wieder um die große Frage „Wer mit wem?“ Hormuth will nicht länger der Letzte sein, der mitbekommt, wer jetzt neuerdings mit wem unter      der Decke steckt. Er erforscht geheime Sehnsüchte, fiese Anziehungskräfte und die haarstäubendsten Zusammenhänge einer deutschen Gegenwart, die passt, wie die Faust aufs Auge. Rasant, anspruchsvoll und schweinelustig paart sich bei Hormuth intellektuelle Schärfe mit südhessischem Draufgängertum. Der Mann hat Witz und scheut sich nicht, davon Gebrauch zu machen. Hier treffen sich Hirn und Zwerchfell in der Mitte – im Herz.

Ein richtiger Kracher, der den deutschen Schnarchpolitikern ihre Sprüche um die Ohren haut. Die Fülle seiner Pointen ist schier unglaublich, ebenso seine rasante Präsenz auf der Bühne. Einfach gekonnt.

Die Songs am Klavier sind integraler Bestandteil von Hormuths Programm. Vor allem sein „Wutbürger Blues“ mit leichtem „Walk On The Wild Side“-Touch taugt dank seinem Gefühl für dezentes Boogie-Piano zum Ohrwurm.

 

Außerdem ist er noch als Regisseur, Musiker und Text-Coach im Kleinkunstbereich tätig. Als Texter beliefert er beispielsweise das Mannheimer Kabarett „Dusche“, Christoph Brüske oder Bülent Ceylan, denen er seine besten Pointen verkauft. Jedoch nicht alle !   Die Allerbesten behält er natürlich für sich.

Fernsehtauglich ist er sowieso. Zum wiederholten Mal wurde er in die Live-Show des Quatsch-Comedy-Clubs und zu Ottis Schlachthof eingeladen.

 

Ausgezeichnet ist er auch, unter anderem als Träger des Kleinkunstpreises des Landes Baden-Württemberg, des Passauer „Scharfrichterbeils“, des Münchener „Kaktus“ und des „Schwarzen Schafes vom Niederrhein“. Er trägt die Preise mit Fassung.

 

weitere Künstlerinfo: www.frederic-hormuth.de

 

Besonderer Dank gilt der Sparkasse Worms-Alzey-Ried, der Volksbank Alzey-Worms, der VMK-Druckerei in Monsheim, dem EWR, der Privatbrauerei Eichbaum, der Datatronic-Software AG in Flörsheim-Dalsheim, dem Trans-Service Team in Worms und der Südzucker AG für die freundliche Unterstützung des Kulturprogramms.

 

Für die Bewirtung der Gäste im Kreuzgewölbe mit Weinen, Sekten und Kleinigkeiten zum Essen, sorgt an diesem Abend das Weingut Dr. Heimers aus Offstein.

 

Karten gibt es zum Preis von 14,-- € an der Abendkasse. Kartenreservierungen werden unter Tel. 06243-18090 oder per E-Mail: rainer.schweitzer@vg-monsheim.de entgegengenommen.

Touristinformation und Tourismusförderung der Verbandsgemeinde Monsheim

in der Anhäuser Mühle

Alzeyer Straße 15

D-67590 Monsheim

Tel: +49 6243/1809-16 Fax: -716

Email

 

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Fr: 08 -12 Uhr und

Mo-Do: 14 - 17 Uhr

Barrierefreies RLP Stufe 1
Barrierefreie geprüft

Infomaterial erhalten Sie auch außerhalb unserer Öffnungszeiten in der JET-Tankstelle im Gewerbegebiet Monsheim

Imagebroschüre VG Monsheimi
Übernachtungsverzeichnis VG Monsheim