„Lebenslust & Kunstgenuss“ lockt viele Gäste in den Süden Rheinhessens

Rund 6.000 Besucher auf dem Areal der „Anhäuser Mühle“ in Monsheim.

Über 80 Aussteller aus der gesamten Republik –von Mode über Schmuck bis hin zu Malerei, Dekorationsartikeln, schmackhaften Köstlichkeiten sowie Holz- und Glaskunst – konnte Veranstalterin Michaele Kammer bereits zum zweiten Mal unter dem Motto „Lebenslust und Kunstgenuß“ in der Anhäuser Mühle versammeln. Neben der abwechslungsreichen Mischung an höchst unterschiedlichen Anbietern sowie der erstklassigen Qualität ihrer Produkte, waren es nicht zuletzt auch das historische Ambiente der Anhäuser Mühle und das milde Novemberwochenende, welches der Veranstaltung einen Zustrom von knapp 6.000 Gästen bescherte. Nach Herzenslust konnte „Schmückendes für Mensch, Haus und Garten“, welches sowohl im Außenbereich aber auch dem Innenhof, Ratssaal, Kreuzgewölbe und urigem Gewölbekeller des Anwesens präsentiert wurde, erstanden werden.

Auch die Touristinfo der VG Monsheim öffnete an beiden Veranstaltungstagen ihre Pforten. Besonders erfreut zeigt sich Bürgermeister Ralph Bothe über das gestiegene Interesse an der Region. So kann Matthias Kunkel, Leiter der Touristinfo, nicht nur bestätigen, dass selbst bei vielen weitangereisten Gästen bereits ein beachtliches Vorwissen, sondern auch eine steigende Nachfrage an immer mehr Informationen über den Süden Rheinhessens und das Zellertal besteht. Als vorteilhaft erwies es sich, dass in diesem Fall die erst kürzlich vorgestellte Imagebroschüre der VG Monsheim mit an die Hand gegeben werden konnte. Aufgrund der durchweg detaillierten Gästefragen bezüglich Wein, Wandern, Radfahren, Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten, die er im Laufe der Veranstaltung zu beantworten hatte, ist sich der Touristiker sicher, dass viele Besucher schon bald wieder in die Region zurückkehren werden.

Trotz der Tatsache, dass viele Kunstfreunde die bequeme Anreise per Bahn wählten, war es dennoch das Eintreffen der motorisierten Gäste, die nicht selten Anfahrten von mehr als 100 km auf sich nahmen, welches zu zwischenzeitlichen Parkplatzengpässen führte. Dass es dennoch zu keiner Zeit zu ernsthaften Verkehrsproblemen kam, bewies das problemlose Durchkommen der Monsheimer Feuerwehrfahrzeuge. Denn genau um dies in der Praxis zu erproben, wurde die Jahreshauptübung der Monsheimer Wehren auf den Veranstaltungssamstag gelegt. Dennoch wird die Ordnungsbehörde der VG Monsheim zum nächsten Termin von „Lebenslust und Kunstgenuss“ am 24. und 25. März 2012 ein erweitertes Parkkonzept ausarbeiten.


Touristinformation und Tourismusförderung der Verbandsgemeinde Monsheim

in der Anhäuser Mühle

Alzeyer Straße 15

D-67590 Monsheim

Tel: +49 6243/1809-16 Fax: -716

Email

 

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Fr: 08 -12 Uhr und

Mo-Do: 14 - 17 Uhr

Barrierefreie geprüft

Infomaterial erhalten Sie auch außerhalb unserer Öffnungszeiten in der JET-Tankstelle im Gewerbegebiet Monsheim

Imagebroschüre VG Monsheimi
Übernachtungsverzeichnis VG Monsheim