Initiative „ServiceQualität Deutschland“ zertifiziert 15 neue Qualitäts-Coachs aus Landkreis Alzey-Worms und Worms

Kundenorientiertes Handeln und die individuelle Entwicklung eines Qualitätskonzeptes für das eigene Unternehmen sind Schwerpunkte der landes- und bundesweiten Initiative „ServiceQualität“.

Der Startschuss zur Qualitätsoffensive im Tourismus fiel im Frühjahr 2010, als sich zahlreiche Dienstleister aus dem Tourismusgewerbe im Wormser Heylsschlösschen trafen, um sich über das Thema Servicequalität Deutschland umfassend zu informieren.

Der Wormser Oberbürgermeister Michael Kissel und Landrat Ernst Walter Görisch betonten seinerzeit, dass ein überdurchschnittliches Qualitätsmanagement im Wettbewerb um den Gast heute und in Zukunft immer wichtiger werde und so fand jetzt folgerichtig das erste Seminar „Ausbildung zum Qualitätscoach“ in Alzey statt.

Die Veranstalter, Wirtschaftsförderungs-GmbH für den Landkreis Alzey-Worms und Tourist Information Worms, freuten sich über die Teilnahme von 15 Dienstleistern, die sich dem wichtigen Thema Servicequalität im eigenen Betrieb aktiv annehmen und sie in Zukunft systematisch verbessern möchten.

 

Kundenorientiertes Handeln und die individuelle Entwicklung eines Qualitätskonzeptes für das eigene Unternehmen sind Schwerpunkte der landes- und bundesweiten Initiative „ServiceQualität“.

In der 1,5 tägigen Ausbildung zum Qualitäts-Coach wurden die Teilnehmer branchenübergreifend für das Thema Kundenerwartungen und Kundenzufriedenheit sensibilisiert. Praxisnah wurden Grundlagen, Mittel und Ziele des Servicequalitäts-Managements vermittelt und somit die Grundvoraussetzung für die Zertifizierung des eigenen Betriebs als „Qualitätsbetrieb der Stufe I“ geschaffen.

 

"Mir hat das Seminar viele interessante Anregungen gebracht, was Qualität ist und wie man sie erhöhen kann". Besonders gefallen hat mir auch, dass die Inhalte praxisnah vermittelt wurden.“ so das Fazit von Ruth Wagner vom Gästehaus Pfarrwinkel in Siefersheim.

 

Wie wichtig das Thema Servicequalität für jeden einzelnen Dienstleister ist, betonte der Dozent Ewald Schäfer immer wieder. Die entwickelten Methoden und Instrumente der Initiative „ServiceQualität Rheinland-Pfalz“ eröffnen insbesondere kleinen und mittelständigen Unternehmen Wege, sich den Bedürfnissen und Erwartungen der eigenen Kunden anzunehmen und sich selbst einen Wettbewerbsvorteil zu erarbeiten.

 

Auch branchenübergreifend interessant fand Kerstin Gottschalk von der Verkehrsfahrschule Gottschalk in Alzey die Ausbildung, in der unter anderem ein Themenblock zum Beschwerdemanagement behandelt

wurde. Insgesamt habe sie viele Ideen bekommen, was man noch verbessern könne.

 

Der Einstieg in ein nachhaltiges Qualitätsmanagement ist gemacht. Die 15 zertifizierten Qualitäts-Coaches können jetzt, mit weiterer Unterstützung des Dozenten,  ihr „Know How“ anwenden und das Qualitätssiegel für die nächsten 3 Jahre erwerben. Als Experten vor Ort arbeiten sie nun an der Gestaltung der kundenorientierten Abläufe im eigenen Betrieb. Resultieren soll die Entwicklung in einem umfangreichen Qualitätsmanagement-System.

 

Aus der Verbandsgemeinde Monsheim ließen sich Inga und Elke Roß vom gleichnamigen Weingut und Gästehaus in Mölsheim zum Q-Coach ausbilden.

 

 

Service-Q RLP
Dozent Schäfer übergab gemeinsam mit den Veranstaltern Kerstin Bauer und Elfi Theiß von der WiFö-GmbH Alzey-Worms (vordere Reihe, 3. und 2. v. r.) und Bernd Leitner von der TI Worms den stolzen 15 Teilnehmerinnen die Q-Coach-Zertifikate

Foto: WfG Alzey-Worms/Axel Schmitz

Text: Tourist Information Worms


Die zertifizierten Qualitäts-Coaches sind: Elke und Inga Roß (Gästehaus Roß in Mölsheim); Astrid Wanner und Natascha Keil (Kultur- und Veranstaltungs GmbH Worms); Veronika Schreiber („Am Schlosspark“ in Worms-Herrnsheim); Katharina Lang (Freizeitbetriebe Worms GmbH); Sabrina Becker (Weingut und Gästehaus Becker in Spiesheim); Kerstin Gottschalk und Anneliese Schmahl (Weingut Schmahl in Albig); Nicole Metzler (Weingut Metzler in Gau-Heppenheim); Nicole Zierau (InterCity Hotel Mainz); Silke Bergmann (Touristik Centrale Mainz e.V.); Ruth Wagner (Gästehaus Pfarrwinkel in Siefersheim); Sandra Kirchner und Hannah Münch (Tourist Information Worms)

Banner VG Monsheim

Touristinformation und Tourismusförderung der Verbandsgemeinde Monsheim

in der Anhäuser Mühle

Alzeyer Straße 15

D-67590 Monsheim

Tel: +49 6243/1809-16 Fax: -716

Email

 

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Fr: 08 -12 Uhr und

Mo-Do: 14 - 17 Uhr

Barrierefreies RLP Stufe 1
Barrierefreie geprüft

Infomaterial erhalten Sie auch außerhalb unserer Öffnungszeiten in der JET-Tankstelle im Gewerbegebiet Monsheim

Imagebroschüre VG Monsheimi
Übernachtungsverzeichnis VG Monsheim