Minister Hering besucht Tourist-Information

VG MONSHEIM – Im Rahmen seiner diesjährigen Sommerreise besuchte der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Hendrik Hering die erst kürzlich eröffnete Tourist-Information der Verbandsgemeinde Monsheim. 

Dabei informierte er sich insbesondere über das regionale Fremdenverkehrsangebot und die Arbeit der neu geschaffenen Einrichtung. Zur Delegation des Ministers gehörten neben der Tourismus-Referentin des Ministeriums Beatrice Lerch auch die Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz-Touristik, Dr. Achim Schloemer und der Rheinhessen-Touristik GmbH, Stefan Herzog.
Matthias Kunkel, Leiter der Tourist-Info Monsheim erläuterte den Gästen bei einem Glas Trauben-Secco die Schwerpunkte seiner Arbeit. Neben der Steigerung der bereits überraschend hohen Übernachtungszahlen in der Region gehe es insbesondere darum, die Verweildauer der Gäste zu erhöhen, was nur durch eine Bündelung von Angeboten möglich sei. Zusätzlich zu den bekannten Informationswegen setzt Kunkel dabei insbesondere auf die Nutzung neuer Medien und kann sich über fehlende Resonanz nicht beklagen. So wurde das im Internet bei „youtube“ eingestellte Video zur Weinlese im südlichen Wonnegau binnen weniger Wochen bereits über 3000 mal aufgerufen.
Bürgermeister Ralph Bothe und die Ortsbürgermeister Volker Henn (Flörsheim-Dalsheim) und Michael Röhrenbeck (Monsheim) verwiesen darauf, dass man sich entschieden habe, die zukunftsträchtige Aufgabe der Tourismus-Förderung gemeinsam anzugehen. Nur so sei es möglich, auf dem großen Markt der touristischen Angebote überhaupt angemessen wahrgenommen zu werden. Nächster Schritt sei eine hochwertige gemeinsame Imagebroschüre der Verbandsgemeinde und aller sieben Ortsgemeinden, welche derzeit von einer Mainzer Agentur erstellt werde.
Der Minister lobte die ansprechende Gestaltung und die freundliche Atmosphäre der Tourist-Info, die über ein umfangreiches Spektrum an Informationen aus der gesamten Region verfüge und den Gästen, aber auch den Gastgebern vielfältige Unterstützung bieten könne. Beeindruckt zeigte er sich auch von dem einzigartigen Gesamtensemble der „Anhäuser Mühle“, die er als eines der schönsten Verwaltungsgebäude des Landes bezeichnete.
Hendrik Hering hob aber auch hervor, dass die Umsetzung der Maßnahmen aus dem Konjunkturprogramm II in Monsheim schnell und effektiv erfolgt sei. Neben der Tourist-Info wurde auch ein barrierefreier Zugang zum Verwaltungsgebäude geschaffen. „Hier sind die Fördermittel sinnvoll und nachhaltig investiert worden,“ so der Minister.

Minister Hendrik Hering (4 v.l.) besucht die Touristinfo der Verbandsgemeinde
Minister Hendrik Hering (4 v.l.) besucht die Touristinfo der Verbandsgemeinde

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Touristinformation und Tourismusförderung der Verbandsgemeinde Monsheim

in der Anhäuser Mühle

Alzeyer Straße 15

D-67590 Monsheim

Tel: +49 6243/1809-16 Fax: -716

Email

 

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Fr: 08 -12 Uhr und

Mo-Do: 14 - 17 Uhr

Barrierefreie geprüft

Infomaterial erhalten Sie auch außerhalb unserer Öffnungszeiten in der JET-Tankstelle im Gewerbegebiet Monsheim

Imagebroschüre VG Monsheimi
Übernachtungsverzeichnis VG Monsheim